Monatsarchiv: Oktober 2009

Lübeck richtet Bundeswettbewerb “Jugend musiziert” aus

akk-allgemein_8

Anmeldeformulare gibt es bei Musikschulen, den Regionalausschüssen oder der Bundesgeschäftsstelle “Jugend musiziert”.

Die Stadt an der Ostsee rechnet auch mit rund 12 000 Eltern, Freunden und Musiklehrern, die die jungen Nachwuchstalente begleiten.

http://www.jugend-musiziert

In Neuigkeiten veröffentlicht | Kommentieren

9. Cajun & Zydeco Festival

Zum zweiten Mal sind München und Ravensburg und wie gewohnt Soest und der Eifelort Baasem Treffpunkt europäischer Cajun und Zydeco Fans.
Neu ist dieses Jahr ein Gastspiel in Nidderau bei Frankfurt und ein Abstecher in die Niederlande nach Winterswijk an der Deutsch/Holländischen Grenze.

Cajun und Zydeco kommt aus Louisiana und ist eine dampfende Melange aus den Sümpfen westlich von New Orleans. Vorangetrieben vom diatonischen Accordion und der fiddle ist es eine mitreißende Musik bekannt aus Filmen wie ‚Schulzze gets the Blues’.

In Neuigkeiten veröffentlicht | Kommentieren

Neu in unserer Künstlerdatei: Lydie Auvray

Lydie Auvray / Soirée

Er schloß die Augen und sagte, ohne zu wissen, daß Lydie und ich uns überhaupt kennen: “Ich wünschte, ich könnte Akkordeon spielen wie Lydie Auvray!” Das hat Elke Heidenreich im Jahr 2002 über Lydie Auvray geschrieben.
Jetzt ist ihre neue CD erschienen: Zum ersten Mal gibt es mehrere Konzerte von Lydie Auvray im Trio (siehe Tourneen) und parallel dazu auch eine gleichnamige neue CD die – der Titel ist Programm – 14 ganz neu in kleiner aber sehr abwechslungsreicher Besetzung aufgenommene Stücke enthält, einige extra für die Trio-Formation neu geschriebene und einige ältere, die z.T. nicht mehr auf CD erhältlich sind bzw. sich im Trio-Gewand besonders gut und wie neu anhören.
Eine fantastische CD, auch für Menschen, die nicht selbst Akkordeon spielen.

In Neuigkeiten veröffentlicht | Kommentieren

Neu in der Künstler-Kartei: Bayan-Plus aus München

Bayan Plus aus München

Konstantin Ischenko wurde 1978 im russischen Tscheljabinsk (Ural) geboren. In der Klasse seiner Eltern Natalia und Nikolai Ischenko, den in Russland sehr angesehenen Professoren an der Musikhochschule in Tscheljabinsk, bekam er seinen ersten Akkordeonunterricht. Für weitere Studien wechselte Konstantin Ischenko 1996 nach St. Petersburg an die Staatliche Musikhochschule Rimskij-Korsakov und beendete das Studium 2001 mit einem Diplom. An der Hochschule für Musik in Freiburg studierte Konstantin Ischenko von 2002 bis 2004 bei Professor Teodoro Anzellotti. Gleichzeitig besuchte er ein Aufbaustudium an Russlands Akademie für Musik “Gnessin” in Moskau bei Professor Friedrich Lips und beendete es 2004.

In Neuigkeiten veröffentlicht | Kommentieren



  • Bleiben Sie auf dem Laufenden und abonnieren Sie unseren Newsletter:

  • developed by: Mario Concina

    Akkordeon.de
    • 01/07/2017
      :Erstmals präsentieren sich die Jugendlichen des Akkordeonorchesters Unna-Königsborn am kommenden Montag, 3. Juli, im read more »

    • 30/06/2017
      An der Hochschule für Musik (HfM) Franz Liszt in Weimar ist eine Professur W3 für Akkordeon (50%) zum nächstmöglichen read more »

    Folge uns auf Facebook

    developed by: Mario Concina