Danças Ocultas aus Portugal

Danças Ocultas aus Portugal

Die Band Danças Ocultas besteht aus vier Musikern, die alle ein diatonisches Akkordeon spielen. Diatonisch meint, dass unterschiedliche Töne entstehen, je nachdem der Balg ein- oder ausgezogen wird. Das Instrument wurde im Mai 1829 vom Engländer Charles Wheastone erfunden. In Portugal wird das diatonische Akkordeon „concertina“ genannt. Danças Ocultas haben es sich zur Aufgabe gemacht, die Klangwelt der concertina auszuloten.

Der Bandname beschwört keine esoterisch-okkulten Welten, sondern meint schlicht, dass eine Musik gespielt wird, für welche die Tänze noch erfunden werden müssen. Wo andere Akkordeon-Formationen auf lebhafte Tänze oder orchestralen Hardcore setzen, zielen Danças Ocultas mit ihrem minimalistischen Ansatz auf sensiblere Ohren. Sie weben Klänge und Melodien, die in Tiefenschichten führen. Eine lyrische und ruhige Musik, die fern davon ist, mit leerer Virtuosität zu glänzen. Umso stärker kommen darin Stimmungen und Emotionen zum Tragen.

Das Quartett verwebt Einflüsse aus Volksmusik, Klassik und Kammerjazz zu einem eigenen Sound. Auch die traditionelle dörfliche Musik von Portugal ist ein Ausgangspunkt, den Danças Ocultas weiter spinnen. Die Band wurde gefördert von Gabriel Gomes, dem Akkordeonisten von Madredeus, der berühmtesten World-Music Gruppe Portugals. Er hat sie motiviert, ihre eigene Klangwelt auszuschöpfen. Die Zusammenarbeit mit dem Tanz-Choreographen Paul Ribeiro und Auftritte an zahlreichen internationalen Festivals haben Danças Ocultas mittlerweile weit über Portugal hinaus bekannt gemacht.

Künstler
Artur Fernandes – Diatonisches Akkordeon
Francisco Miguel – Diatonisches Akkordeon
Filipe Cal – Diatonisches Akkordeon
Filipe Ricardo – Diatonisches Akkordeon

Diskographie
2009 Tarab (Numerica)
2004 Pulsar (Magic Music)
2002 Travessa da Espera (L’Empreinte Digitale)
1998 Ar (EMI VC)
1996 Dancas Ocultas (EMI VC)

Presse
„Erfindungsreiche und kreative Instrumentalmusik von einem der besten Kunstmusikensembles Europas. Empfehlung!“
(CD Roots 2007)
Eine aussergewöhnliche Band, die von der intensiven Interaktion unter den Musikern lebt und einen sofort gefangennimmt.
Die Stücke sind exzellent arrangiert, wechseln von langsamen Solostellen, die den Eindruck von sehr lauter Stille aufkommen lassen, zu schnelleren und lebhaften Rhythmen. Mein persönlicher Festivalhöhepunkt!
(Folkworld 2001)

Web
www.dancasocultas.weblog.com.pt/
www.myspace.com/dancasocultas

Booking A-D-CH-I
CultureWorks, Sabina Schebrak
Albertgasse 13-15/2/R4, A-1080 Wien
tel +43-1-5223522/10, mobil +43-664-5132367
sabina(at)cultureworks.at
www.cultureworks.at

Facebooktwittergoogle_pluspinterestmail
Dieser Beitrag wurde in veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink setzen. ǀ Kommentieren oder einen Trackback hinterlassen: Trackback-URL ǀ

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder weitergegeben. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Sie können diese HTML-Tags und -Attribute verwenden <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

ht
ht

:D :) ;) :( :o :shock: :? Mehr Smilies. »