accordion-collage – Konzert des Landes-Akkordeon-Orchesters Berlin

accordion-collage
Lade Karte....

Datum/Zeit
Date(s) - 29.Januar 2017
15:00 - 18:00

Veranstaltungsort
Passionskirche

Kategorien


Die „accordion-collage“ wird alle Kunst- und Musikliebhaber begeistern

Erleben Sie ein Spitzenorchester Berlins unter einem der besten Dirigenten Deutschlands in einem extrem abwechslungsreichen und kurzweiligen Konzert.
Denn das Landes-Akkordeon-Orchester Berlin ist eines der besten Projektorchester, das die Szene zu bieten hat. Dafür treffen sich schon seit über zehn Jahren mehr als 20 der besten Akkordeonorchester-Spieler Berlins und Brandenburgs sowie Gastspieler aus Norddeutschland und Baden-Württemberg, und studieren je Saison in wenigen, aber sehr intensiven Wochenendproben unter der Leitung von Thomas Bauer Musik vom feinsten ein. Das Orchester genießt in der Akkordeonszene einen hervorragenden Ruf, sowohl aufgrund des vorzüglichen Dirigenten als auch wegen des äußerst großen Engagements der Spieler, u.a. durch die regelmäßige Teilnahme an Akkordeonorchester-Seminaren und im Bundesakkordeonorchester. Die vier unterschiedlich registrierten Akkordeonstimmen, alle mit exzellenten Instrumenten und je vier Spielern besetzt, zwei Elektronien, zwei (Akkordeon-)Bässe sowie Schlagwerk inkl. Pauken schaffen eine unglaubliche Klangvielfalt.
Die musikalische Leitung obliegt Thomas Bauer, der sein Handwerk von der Pieke auf gelernt hat: Jahrgang 1960, vollendete er nach dem Abitur das Akkordeon- und Dirigentenstudium am Konservatorium in Trossingen mit Auszeichnung. Seit 1987 ist er Dirigent verschiedener Orchester im Stuttgarter Raum, und hat mit diesen stets vorderste Plätze bei den namhaftesten Akkordeonorchester-Wettbewerben der Welt gewonnen – zuletzt mit seinem „Heimatorchester“, dem Akkordeon-Orchester Baltmannsweiler, das World Music Festival in Innsbruck 2016 in der Höchststufe! Doch nun zum diesjährigen Konzert am Sonntag, dem 29. Januar 2017 um 15 Uhr in der Passionskirche, bei dem das Motto Programm ist: Alles rankt sich um das anspruchsvolle Stück „Collage“ des jungen Komponisten Dražan Kosorić aus Bosnien-Herzegowina. Es wird umrahmt von einer bunten Collage aus verschiedenartigsten Kompositionen der Klassik und Neuzeit.

Sie werden staunen, wie wunderbar die „Haydn-Variationen“ von Brahms und die selten gespielte Ouvertüre „La Cenerentola“ von Rossini klingen, wenn sie von diesem Klangkörper präsentiert werden. Natürlich dürfen auch Bach und Piazzolla im Programm nicht fehlen – mit Otoño Porteño aus den vier Jahreszeiten hat das Orchester ein besonders schönes Stück von ihm ausgesucht. Abgerundet wird das Konzert durch zwei Stücke des weltbekannten Motion Trio aus Polen. Und welche Konzertlocation könnte einen besseren Rahmen für dieses ganz besondere Event bieten als die wunderschöne Passionskirche in Kreuzberg? Lassen Sie sich begeistern und verzaubern von dieser „accordion-collage“!

Dieser Beitrag wurde in veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink setzen. ǀ Kommentieren oder einen Trackback hinterlassen: Trackback-URL ǀ



  • Bleiben Sie auf dem Laufenden und abonnieren Sie unseren Newsletter:

  • developed by: Mario Concina

    Akkordeon.de
    • 14/06/2017
      Kennt Ihr schon das Akkordeon Orchester Celebrate Music? #AkkordeonMalAnders Hier mit einer Live - Version von Culcha Candread more »

    • 09/06/2017
      Ein interessant zu lesender - diesmal englischsprachiger - Bericht wollen wir Euch vorstellen: Anatomy of an Instrument: Tread more »

    Folge uns auf Facebook

    developed by: Mario Concina