Akkordeon Newsletter Februar 2016!

Akkordeon Newsletter

19 Fernseh- und Radiotermine: Hier ein Ausschnitt aus unserem monatlichen, kostenlosen Newsletter für Februar 2016.

Noch nicht angemeldet? Hier haben Sie die Möglichkeit: https://www.akkordeon.de/newsletter/

 

Fernsehtermine:

Montag, 01.02., WDR
22:40 bis 23:20 Uhr
Magazin
Wiederholung:
Sonntag, 07.02.,
08:30 – 09:10 Uhr 

 

West ART
Eine Frau und ihr Akkordeon Die Kölner Kleinkünstlerin Jutta Gersten 84 Jahre und kein bisschen müde: Die Berufsmusikerin Jutta Gersten steht bis heute mit großer Leidenschaft auf der Bühne. Ihren ersten großen Auftritt hatte sich schon als Jugendliche in der Wuppertaler Stadthalle. Sie spielte auf Weinfesten und Tanzveranstaltungen und verdiente als Alleinunterhalterin den Lebensunterhalt für die Familie. Mit Trude Herr mischte sie in den 1950er-Jahren den von Männern dominierten Karneval auf.
Freitag, 05.02., SWR
05:30 bis 06:00 Uhr
Show
 
Gell, du hast mich gelle gern – Margit Sponheimer
Schon mit vier Jahren hat Margit Sponheimer ihr erstes öffentliches Publikum. Sie spielt Ball auf der Straße in ihrer Geburtsstadt Frankfurt und singt dabei “Wenn bei Capri die rote Sonne im Meer versinkt.” Den Nachbarn und Passanten gefällt das und sie erhält das erste Honorar in Form von Süßigkeiten. Überhaupt hat sie ein Faible für die Bühne: Ihr Berufswunsch ist Schauspielerin, ihre Lieblingsrolle die lustige Witwe. Von da an geht es steil bergauf. Mit Akkordeon bewaffnet spielt sie bei verschiedenen Gardeveranstaltungen, Ernst Neger und der blinde Komponist Toni Hämmerle werden auf sie aufmerksam
Samstag, 06.02., RBB
15:30 bis 17:00
Uhr
Show
Musik für Sie
Zu Gast im Vogtland
Mit ihren musikalischen Gästen besucht Uta Bresan u.a. die älteste Akkordeonfabrik der Welt und den international renommierten E-Bass-Gitarrenhersteller Framus & Warwick sowie viele andere Instrumentenbauer

Montag, 08.02.,
Classica (Pay-TV)
00:20 bis 01:50
Uhr
Bach, Goldberg-Variationen BWV 988Zhu Xiao-Mei (Klavier). Aufgenommen beim Bachfest Leipzig in der Thomaskirche. Peking 1966: Dem musikalischen Wunderkind Zhu Xiao-Mei wird eine große Karriere vorausgesagt. Doch dann bricht die Kulturrevolution aus. Noten werden verbrannt, Musikehrer öffentlich gedemütigt, ja hingerichtet. Wie alle ihre Mitschüler und Angehörigen wird auch Xiao-Mei in ein Arbeitslager verschickt, Nach Jahren ohne Musik entdeckt sie im Lager ein altes Akkordeon und schlägt ein paar Tasten an. Eine Melodie steigt auf, und mit ihr die Hoffnung auf ein anderes Leben. Nun hält sie nichts mehr auf: Sie wird endlich zur international gefeierten Pianistin.

 

Donnerstag, 11.02., NDR
20:15 bis 21:00 Uhr
Dokumentation
Wiederholung:
Freitag,12.02., NDR
15:15 bis 16:00 Uhr
Länder – Menschen – Abenteuer
Magisches Kolumbien
Fantastische Geschichten von Menschen voller Lebensfreude, unberührte, feine Sandstrände und das höchste Küstengebirge der Welt. Das ist die unbekannte Seite der Karibik. Fernab von den Drogenkriegen im Süden des Landes, präsentiert sich im Norden Kolumbiens eine Region, wie sie facettenreicher nicht sein könnte. Ihre landschaftlichen Reize, klimatischen Extreme, vor allem aber das bunte Völkergemisch rund um die Sierra Nevada de Santa Marta sind der perfekte Nährboden für skurrile Figuren und ihre Geschichten. Luis Serrano reitet mit seinem Esel durch das unwegsame Gelände der Sierra Nevada. Er bringt Bücher und Geschichten zu Kindern, die ohne ihn keinen Zugang zu Literatur hätten. Wie Früchte hängen die Bücher dann an den Bäumen vor der Schule. Der 13-Jährige Mario Hernandez will sich mit seinem Akkordeon ein Stipendium an der Schule in Valledupar erspielen. Er träumt davon, mit Vallenato, der beliebtesten Musikrichtung Kolumbiens, ein großer Star zu werden.[…]
Samstag, 13.02., Schweiz 1
18:45 bis 19:20
Uhr
Show
Wiederholung:
Sonntag,14.02., Schweiz 1
06:00 bis 06:30 UhrMittwoch,17.02., Schweiz 1
03:50 bis 04:20 Uhr

 

Potzmusig
Volksmusik mit Nicolas Senn
Der Winterhurer lebt für die Musik. Seit seiner Kindheit spielt er Ländlermusik: zuerst mit seinem Vater, schon bald aber mit eigener Kapelle. Er ist ein grosser Fan des Heirassa-Stils und Bewunderer des Klarinettisten Kaspar Muther. Kein Wunder, hat er sich musikalisch dem typischen Innerschweizer Stil verschrieben. Diesen pflegt er mit seiner eigenen Kapelle, zusammen mit versierten Musikern wie dem Akkordeonisten Martin Suter aus Rothenthurm. Das Musizieren betreibt er nur als Hobby. Hat aber trotzdem jeden Tag Instrumente in der Hand. […]
Samstag, 13.02., tagesschau24
19:30 bis 20:00 Uhr
DokumentationWiederholung:
Samstag,13.02., tagesschau24
23:17 bis 23:47 UhrSonntag,14.02., tagesschau24
07:15 bis 07:45 Uhr 
Unter uns – Klein Russland am Schweriner See
Liebesgrüße aus Sibirien

[…]Iskandar Shajev aus Usbekistan bewarb sich vor fünf Jahren bei einem Shanty-Chor als Akkordeonspieler. Jetzt ist er der musikalische Leiter der Herren-Gesangsgruppe. Nur die deutsche Sprache macht ihm immer noch große Probleme. Zusammen mit seiner Frau hat er auf dem Großen Dreesch gerade ein kleines Magazin eröffnet, einen russischen Spezialitätenladen. […]
Sonntag, 14.02., KI.KA
16:15 bis 16:40 Uhr
Dokumentation
Schau in meine Welt!
Assol – Mama sitzt im Rollstuhl
Assol – Mama sitzt im Rollstuhl: Assol ist 9 Jahre alt und ihre Mutter sitzt im Rollstuhl, weil sie Muskelschwund hat. Eine Krankheit, bei der die Muskeln immer weniger funktionieren. Assol selbst ist gesund und sie kennt ihre Mutter nur im Rollstuhl. Trotzdem hat die Krankheit ihrer Mutter Einfluss auf ihr Leben. Tag und Nacht sind Assistenten in der Wohnung, um die Mutter zu unterstützen. Beim Aufstehen aus dem Bett, beim Duschen, beim Kochen oder auch beim Frühstücken. Aber auch wenn Assol anders lebt als ihre Freundinnen: Sie ist glücklich, spielt Akkordeon und hat jede Menge Spaß mit ihrer Mutter. Weil sie nicht zusammen toben können, denken sie sich neue Spiele aus.[…]

Radiotermine:
Montag, 01.02.
01:05 – 05:00 Uhr
DR Kultur

Tonart
Jazz

Werke für Schalmei und Akkordeon von Tatjana Prelevic, Ali Gorji, Sarah Nemtsov, Samir Odeh-Tamimi (Ensemble Mixtura: Katharina Bäuml, Schalmei; Margit Kern, Akkordeon) / Werke für Oboe (und Klavier) von Thierry Pecou, Luciano Berio, Henri Dutilleux, Konstantia Gourzi (François Leleux, Oboe; Emmanuel Strosser, Klavier) / Weitere Orchester-, Ensemble- und Kammermusikwerke

 

Sonntag, 07.02.,
20:03 bis 22:00 Uhr
DR Kultur

Radiokonzert

u.a. mit: Isang Yun: Intermezzo für Violoncello und Akkordeon; Fünf Stücke für Klavier und Isang Yun: “Nore” für Violoncello und Klavier (Wolfgang Heisig, Phonola; Ralf Mielke, Flöte; Christian Giger, Violoncello; Claudia Buder, Akkordeon; Steffen Schleiermacher, Klavier und Moderation)

Dienstag, 09.02.,
20:03 bis 22:00 Uhr
DR Kultur
Hörprobe
Konzertreihe mit Studierenden deutscher Musikhochschulen

u. a. mit Jason Robert Brown: “I’m not afraid of anything” aus “Songs for a New World” (Anna Langner, Gesang; Philipp Krätzer, Klavier); “Romni sem” aus “Odyssee Europa” (Shandra Konzok, Gesang; Henning Schiewer, Kontrabass; Franzisca Kussmaul, Geige; Yasmin Kellou, Akkordeon; Dominik Friedrich, Gitarre)

Mittwoch, 10.02.,
18:05 bis 19:00 Uhr

Bayern 4
Klassik-Starsu. a. mit: Eleni Karaindrou: “Ulysses’ Gaze”, Dance (Vangelis Christopoulos, Oboe; Vangelis Skouras, Horn; Dinos Hadjiiordanou, Akkordeon; Camerata Orchestra, Leitung: Alexandros Myrat

 

Samstag, 13.02.,
Österreich 1
10:05 bis 11:35 Uhr
Ö1 Klassik-TreffpunktWenn Sie sich unter dem Namen “Folksmilch” nicht so ganz vorstellen können, was er bedeutet, dann sollten Sie den heutigen “Ö1 Klassik-Treffpunkt” keinesfalls versäumen. Renate Burtscher hat die Herren Christian Bakanic, Klemens Bittmann und Eddie Luis samt ihren (Stamm-)Instrumenten Akkordeon, Violine und Kontrabass ins RadioCafe eingeladen, um das Geheimnis zu lüften. Sowohl musikalisch mit Livemusik als auch in Gesprächen mit dem Trio, das seine Programme und Einspielungen hauptsächlich mit Eigenkompositionen bestückt, die auf das Trio abgestimmt sind.

 

Dienstag, 16.02.,
Deutschlandfunk
21:05 bis 22:00 Uhr

Jazz live – Vincent Peirani & “Living Being

Der schlaksige Südfranzose Vincent Peirani steht stellvertretend für eine Generation junger Musiker, wie man sie nicht nur in unserem Nachbarland findet. Aufgewachsen mit unterschiedlichsten Stilen und ohne jegliche Scheuklappen, bedeutet für sie Jazz vor allem eines: Offenheit.[…]

Donnerstag, 18.02.,
Bayern 4
20:03 bis 22:00 Uhr
Sonstiges

La Banda Ki: “Le Grand Tour”. Eine musikalische Reise durch Europa
Kammerkonzert

[…] Ein internationales Programm eines internationalen Ensembles: Da ist neben dem Deutschen Volker Biesenbender der Italiener Michelangelo Rinaldi, Multiinstrumentalist am Piano und Akkordeon und die Französin Clara Gervais am Kontrabass. Eine “Grand Tour” durch Europa – facettenreich, vielgestaltig und bunt wie der ganze Kontinent!

 

Samstag, 20.02.,
Deutschlandfunk
10:05 bis 11:00 Uhr

 

Klassik – Pop – et cetera

[…] Ob mit Willy Astors Band Sound Of Islands, mit dem brasilianischen Saxofonisten Márcio Tubino oder der chinesischen Gruppe WuXing, ob am Akkordeon, Klavier oder einem seiner vielen zum Teil auch kuriosen Instrumente – Martin Kälberer ist in vielen musikalischen Welten zu Hause. Vertraut gemacht hat er sein Publikum auch schon mit dem Schweizer Metallinstrument Hang und dessen Nachfolger, dem Gubal, mit dem er einen mystisch wirkenden Klang zelebriert.

Samstag, 20.02.,
Österreich 1
23:15 bis 06:00 Uhr

Die Ö1 Jazznacht
Mehr als Bier und Schokolade: Jazz in Belgien

Die heutige Jazznacht bietet neben Abstechern in die Geschichte des Jazz im flämisch-wallonischen Königreich auch Schlaglichter auf die aktuelle Szene: Belgien-Experte Robert Michael Weiß berichtet als Studiogast u.a. über das Belgian Jazz Meeting 2015 in Brügge, von dem einige Highlights – u.a. von Akkordeonist Tuur Florizoone und dem jungen LABTrio – in der Live-Konzertschiene zu hören sind.

 

Montag, 22.02.,
Österreich 1
19:30 bis 21:00 Uhr

Angelika Niescier & Now und Nils Wograms “Nostalgia Trio” beim Jazzfestival Leibnitz 2015
On stage – Retroklänge, zeitgenössisch interpretiert

Zwei virtuose Trioformationen bescherten dem Jazzfestival Leibnitz 2015 eindrucksvolle Abende: Die in Köln lebende Saxofonistin Angelika Niescier übertrug mit ihren kongenialen italienischen Partnern Simone Zanchini (Akkordeon) und Stefano Senni (Kontra- bass) folkloristische Rhythmen und Melodien in einen zeit- genössischen Jazzkontext – während Posaunist Nils Wogram im 2004 gegründeten “Nostalgia Trio” mit Hammond-B3-Organist Arno Krijger und Schlagzeuger Dejan Terzic relaxte Retro-Grooves auf kluge Weise ins Hier und Heute übersetzte.

 

Freitag, 26.02.,
Bayern 4
18:05 bis 19:00 Uhr

Klassik-Stars

u.a. mit Anonymus: Tänze aus Transsilvanien (Leonidas Kavakos, Christoph Koncz, Violine; Antoine Tamestit, Viola; Stephan Koncz, Violoncello; Ödön Rácz, Kontrabass; Oszkár Ökrös, Cimbalon; Predrag Tomic, Akkordeon).

                             
Facebooktwittergoogle_pluspinterestmail
Dieser Beitrag wurde in Aktuelles veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink setzen. ǀ Kommentieren oder einen Trackback hinterlassen: Trackback-URL ǀ



  • Bleiben Sie auf dem Laufenden und abonnieren Sie unseren Newsletter:

  • developed by: Mario Concina

    Akkordeon.de
    • 22/05/2017
      Der 54. Internationale Akkordeonwettbewerb hat vom 15. – 21.05.2017 in Klingenthal stattgefunden. Dominiert wurde der Weread more »

    • 08/05/2017
      "Da ist man als Erwachsener begeisterter Musiker und spielt mit Liebe und Hingabe das Akkordeon. Wie schaffe ich es aber, read more »

    Folge uns auf Facebook

    developed by: Mario Concina