Newletter März 2017 – Akkordeon.de

Akkordeon Nachrichten

Unser neuer Newsletter für März ist raus. Vollgepackt nicht nur mit Terminen aus unserem Veranstaltungskalender, sondern auch mit Terminen aus Radio und Fernsehen zum Thema Akkordeon.

U.a. findet Ihr Tourtermine von Quadro Nuevo, Ksenija Sidorova, Lydie Auvray, Martynas Levickis und viele andere in unserem Kalender.

Einen schönen Monat Euch !

Fernsehtermine:

Freitag, 03.03.,
Schweiz 1
14:20 bis 14:55 Uhr
Show

Potzmusig
Volksmusik mit Nicolas Senn

 

Angefangen hat beim bald 36-jährigen Appenzeller alles mit seinem Grossvater. Dieser hatte ein Hackbrett, das Philipp schon als kleiner Bub entdeckte und von dem er sich begeistern liess. Hackbrettstunden in der Musikschule und bei Walter Alder förderten sein Talent. Und so begann Philipp Haas zuerst mit seinen Geschwistern, später auch mit eigenen Formationen zu musizieren. Dazu gehörten jahrelang die Settertal-Buebe oder bis heute das Akkordeonduo Frowin & Roman, in welchem Philipp Haas als Pianist waltet. Daneben steht er regelmässig mit dem Doppelquartett Pfiifestier auf der Bühne…

Sonntag, 05.03.,
Hessen
10:45 bis 11:30 Uhr
Show

Kein schöner Land: An der Nordseeküste

 

Günter Wewel entführt diesmal an die Nordseeküste. Die Reise beginnt in Leer, dem Tor Ostfrieslands, führt nach Greetsiel und zur Insel Langeoog, auf der die Sängerin Lale Andersen lebte. Im Lale-Andersen-Haus trifft Günter Wewel den Regisseur Truck Branss, der sich an seine Dreharbeiten mit Lale Andersen auf Langeoog erinnert. Nach einem Besuch bei der Seehund-Aufzuchtstation in Norddeich endet die Reise schließlich auf Helgoland. Musikalische Gäste: u.a. das Akkordeonduo Tanzende Finger.

Freitag, 24.03.,
ARTE
07:45 bis 08:40 Uhr
Reportage

360° Geo Reportage – Sansibars erstes Frauenorcheste

 

Taarab ist ein Stilmix, der die verschiedenen Kulturen Sansibars widerspiegelt, die Musik vereint europäische und afrikanische Instrumente wie Violine, Akkordeon und Trommeln mit der arabischen Kanun. Es ist Ramadan, und in einigen Wochen sollen die Frauen des Tausi Orchestra unter der Leitung von Mariam Hamdani beim wichtigsten Filmfestival Afrikas, dem Zanzibar International Film Festival (ZIFF), auftreten. Doch die Frauen sind müde, die muslimische Fastenzeit zehrt an den Kräften der Frauen und auch ihr musikalisches Können ist noch auf sehr unterschiedlichem Niveau. Viele von ihnen mussten persönlich einen hohen Preis dafür zahlen, Musik machen zu dürfen: wie Amina Omar, die sich sogar scheiden ließ, weil ihr Mann das Musizieren seiner Ehefrau nicht tolerieren wollte. Bis vor ein paar Jahren durften Frauen in der muslimisch geprägten Kultur Sansibars öffentlich keine Instrumente spielen und höchstens als Sängerinnen in Männerorchestern auftreten. Mariam Hamdani, die erste weibliche Journalistin Sansibars, wollte das ändern und gründete vor acht Jahren das Tausi Women’s Taarab Orchestra…

Freitag, 24.03.,
3sat
17:45 bis 18:30 Uhr
Dokumentation

Italien, meine Liebe
Abruzzen

 

In den wilden und rauen Abruzzen leben Bären und Wölfe noch in freier Wildbahn. Die Bilder der atemberaubenden Landschaft zeigen ein eher unbekanntes Italien. Dort leben Menschen mit ungewöhnlichen Berufen – wie die Zoologin Roberta Latini. Sie beobachtet im Nationalpark Bären und erklärt deren Verhalten. […] In Santo Stefano di Sessanio baut Alessio besondere Linsen an. Und an der Küste baut die Familie Organetti, die italienische Variante des Akkordeons. Von dem Traditionsunternehmen lebt die ganze Familie, bis auf den ältesten Sohn, der betreibt eine Musikschule. Seine jüngste Organetto-Schülerin ist gerade mal acht Jahre alt. Italien hat nicht nur schöne Badestrände und ideale Wassersportmöglichkeiten. Das Landesinnere überrascht oft mit einer unberührten Natur, malerischen Dörfern und Städten. Die Dokumentationsreihe stellt die verschiedenen Regionen und ihre ganz besonderen Menschen vor. Die Küste Italiens ist abwechslungsreich wie kaum ein anderer Landstrich Europas. Filmemacherin Emanuela Casentini reist in ihrer fünfteiligen Reihe einmal rund um den Stiefel. …

Sonntag, 26.03.,
NDR
20:15 bis 21:45 Uhr
Dokumentation

Landpartie – Timmendorfer Strand
Ferienparadies an der Lübecker Bucht

 

Der Ort Timmendorfer Strand ist in den Sommermonaten regelmäßig übermäßig gut besucht. Mit mehr als acht Kilometer feinstem Sandstrand bietet Timmendorfer Strand alles für einen Familienurlaub an der Ostsee. Das Seebad hat allein drei Seebrücken, auf denen Besucher bis weit hinaus aufs Meer flanieren können, und eine attraktive Einkaufszone. Aktivurlaub am Strand Timmendorfer Strand hat einen eigenen Sportstrand. In den Sommermonaten können Urlauber dort Yoga oder Strandgymnastik machen. […] Das Musikprogramm passt in den Norden. Seemannslieder zum Schifferklavier kommen auf dem Bratheringfest gut an. Das liegt auch an der Leiterin des Akkordeon-Orchesters. Ulla Borchert hat schon Hunderten das Akkordeonspielen beigebracht. Und bei Auftritten mit ihren Ostseekrabben, so heißt das Orchester, hat sie noch jeden für die Ostsee, für Seemannslieder und mehr begeistert

Montag, 27.03.,
BR Fernsehen
21:00 bis 21:45 Uhr
Porträt

Lebenslinien
Von guten und schlechten Geheimnissen

 

Heute ist Alfons Hasenknopf ein anerkannter bayerischer Musiker. Doch bis dahin war es ein steiniger Weg, auf dem er sich vor allem einem traumatischen Erlebnis in seiner Kindheit stellen musste. Sein Vater spielt Zither, seine sechs Geschwister Hackbrett, Akkordeon und Gitarre – Alfons singt und jodelt, er ist ein gefeierter Kinderstar. Bis auf einem Trachtenfest etwas passiert, das sein Leben radikal verändert. Alfons sagt niemandem etwas, zieht sich aber immer mehr in sich zurück. Er geht viel in die Natur und sucht die Einsamkeit. Schließlich holt ihn seine Vergangenheit ein. Er erträgt keine Menschenmengen mehr und bekommt immer häufiger Angstzustände.. …

 
Radiotermine:

Sonntag, 05.03.,
SWR 2
12:30 bis 13:58 Uhr

Sonntagskonzert

 

u. a. mit: Franz Schubert: 16 Deutsche Tänze und 2 Ecossaisen für Klavier D 783, bearbeitet für Klarinette, Violine, Kontrabass und Akkordeon (Radio-Sinfonieorchester Stuttgart des SWR)

Sonntag, 05.03.,
SWR 4
18:05 bis 20:00Uhr

Muggensturmer Handharmonika im Rundfunk

Der SWR4 präsentiert die Handharmonika-Vereinigung 1936 Muggensturm e. V. in der Sendung „Musik aus dem Land“. Mit Marabi Party und Tuxedo Junction sind zwei Stücke aus dem HHV Muttertagskonzert zu hören.  Das 1. Orchester der HHV unter der Leitung von Thomas Krumm.

 

Freitag, 10.03.,
Bayern 2
00:12 bis 02:00 Uhr

Concerto bavarese
Fränkische Komponisten – Zum 90. Geburtstag des Komponisten Hans Ludwig Schilling

 

u. a. mit: “Orion Suite” (Nürnberger Akkordeonorchester Willi Münch e.V., Leitung: Irene Kauper-Meyer); Partita quasi Trompetteria – “Allein Gott in der Höh sei Ehr” (Heinrich Wimmer, Orgel)

Sonntag, 12.03.,
Bayern 2
16:05 bis 17:00 Uhr

Eins zu Eins. Der Talk
Eine Stunde, zwei Menschen

 

Wenn ich Klavier spiele, macht mich das froh” – Paul Kuhn war als Bandleader, Pianist und Arrangeur eine der prägendsten Musikgestalten Deutschlands. Als er in den Fünfzigern in den ersten Musiksendungen des bundesdeutschen Radios auftrat, saßen von der Oma bis zum Enkel alle Generationen vor dem Radio und schunkelten zu Hits wie “Der Mann am Klavier” oder jenem unsterblichen “Es gibt kein Bier auf Hawaii”. Am 12. März wäre Paul Kuhn 89 Jahre alt geworden. “Eins zu Eins. Der Talk” wiederholt ein Gespräch mit ihm aus dem Jahr 2009. Hochbegabtes Wunderkind Paul Kuhn war das, was man heute ein hochbegabtes Wunderkind nennt. Er spielt schon als Kind Akkordeon und bekam dann Klavierunterricht. Ende der Dreißigerjahre besucht er in Frankfurt ein Internat mit musischem Schwerpunkt, später studiert er am Wiesbadener Konservatorium…

Mittwoch, 15.03.,
Bayern 2
00:12 bis 02:00 Uhr

Concerto bavarese
Fränkische Komponisten

 

u. a. mit: Karola Obermüller: “Untergegangen der Mond” (Kai Wessel, Countertenor; ars nova ensemble nürnberg, Leitung: Werner Heider), Uwe Strübing: “Im Schutze der Dunkelheit” op. 32 (Nürnberger Akkordeon-Orchester, Leitung: Stefan Hippe)

Mittwoch, 15.03.,
SWR 2
23:03 bis 00:00 Uhr

JetztMusik
Eclat 2017. Preisträgerkonzert zum Kompositionspreis der Landeshauptstadt Stuttgart

 

u. a. mit: Ricardo Eizirik: “junkyard piece I” for an ensemble of musicians and found objects (2014/15) (DUO2KW; AAA-AAA Gitarrenduo; Trio Vis-à-vis; Illegal; Mivos Quartet; Talea Ensemble; Olivia Steimel, Akkordeon; Kasia Kadlubowska, Schlagzeug; Nadav Lev, E-Gitarre)

Freitag, 17.03.,
SWR 2
20:03 bis 22:00 Uhr

Abendkonzert

u. a. mit: Martin Smolka: Lamento metodico für Akkordeon solo; Hans Fährmann: Christus ist aufgefahren op. 45,4; Kommet her zu mir op. 45,7; Ei, du frommer und getreuer Knecht op. 45,6; Marco Stroppa: Il peso di un soffio für Akkordeon solo (2017, UA); Hans Fährmann: Die mit Tränen säen op 56 (Teodoro Anzellotti, Akkordeon; SWR-Vokalensemble Stuttgart, Leitung: Frieder Bernius) (Konzert vom 18. Februar 2017 in der evangelischen Kirche Stuttgart-Gaisburg)

 
Facebooktwittergoogle_pluspinterestmail
Dieser Beitrag wurde in Aktuelles veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink setzen. ǀ Kommentieren oder einen Trackback hinterlassen: Trackback-URL ǀ



  • Bleiben Sie auf dem Laufenden und abonnieren Sie unseren Newsletter:

  • developed by: Mario Concina

    Akkordeon.de
    • 16/04/2017
      Wir wünschen Euch allen schöne, musikalische Ostertage!!! Und ein besonderer Fernsehtipp für heute abend: https://www.aread more »

    • 03/04/2017
      Kurze Vorstellung des Debut - Albums "Passe Partout" von Trio Laccasax: https://www.akkordeon.de/akkordeon-news/trio-laccaread more »

    Folge uns auf Facebook

    developed by: Mario Concina