18. Internationales Akkordeon Festival – Viva España

18. Internationales Akkordeonfestival

Auch im 18. Jahr seines Bestehens bietet das Internationale Akkordeon Festival 2017 (25. 2. – 26. 3. 2017) einen Monat lang in zahlreichen renommierten Wiener Spielstätten genussfreudigen FreundInnen von Musik und Kultur Gelegenheit sich mit dem Instrument Akkordeon und dessen zahlreichen künstlerischen Facetten auseinanderzusetzen.

Dieses Jahr wird der Schwerpunkt auf spanische Akkordeonmusik unter dem Titel „Viva España“ liegen.
Es gibt Konzertabende in der Sargfabrik (28.2. Feten Feten), Porgy & Bess (4.3. La Bandada Mancini), Ehrbar Saal (10.3. Ander Tellelria), Stadtsaal (11.3. Barcelona Gipsy balKan Orchestra)  und Kosmos Theater (23.3. Els 3 Peus Del Gat).

Eröffnet wird das Festival am 25.2. im Stadtsaal mit dem Großmütterchen Hatz Salon Orkestar, und Klok und Karat Apart, wobei am nächsten Tag im Theater Akzent der künstlerische Schutzpatron des Festivals, Otto Lechner, mit Die Wiener Ziehharmoniker ins Klanggeschehen eingreift. Bei den Abschlussgalas, sind Attwenger für den 24.3. im Schutzhaus Zukunft engagiert und am 26.3. wird der wunderbare italienische Akkordeonist Ricardo Tesi mit Bellaciao im Metropol den Abschied vom Festival versüßen.

Dazwischen liegen  bewährte Programmschienen wie die Stummfilm Matinee (jeweils am Sonntag im Filmcasino) mit Livevertonungen von Filmklassikern, die Akkordeonfestival Lounge im Café Mocca, jeweils am Samstag ab 21 Uhr (4.3., 11.3. & 18.3.) präsentiert von der Musikerin Franziska Hatz, und nicht zuletzt die Swing Nights für die Tanzwütigen, am Mittwoch im Aera (1.3., 8.3. & 15.3.).

Aber auch einzelne Konzerthighlights im Rahmen des Akkordeonfestivals gibt es schon zu kommunizieren.
The Klezmatics beehren Wien am 13.3. im Theater Akzent,
die Wiener Tschuschenkapelle feat. Maria Craffonara, Johanna Kugler & Ajda Sticker spielt am 19.3. im Schutzhaus Zukunft,
Dobrek Project am 22.3. im Orpheum.

Vorfreude erzeugt der 15.3. im Porgy & Bess: Asja Valcic und Klaus Paier, die dem Festival als Duo schon manche Sternstunde bescherten, spielen mit ihrem neuen Quartett.

Im Rahmen des Akkordeonfestivals  veranstaltet das Österreichische Volksliedwerk drei Workshops rund um das Akkordeon/die Harmonika.
Renommierte Musiker/.innen bringen den Teilnehmer/-innen ihre persönliche Musizierweise und ihr Repertoire näher, dabei soll das Können der Teilnehmer/-innen erweitert werden. Grundkenntnisse am Instrument sind von Vorteil,mit Ausnahme des Kurses von Franziska Hatz.

So., 26.2.2017 (15.00 – 18.00 Uhr) Akkordeon- und Harmonika Workshop
ANTON MOOSLECHNER (AT): Die Steirische Harmonika – All In
Die Steirische Harmonika ist vielseitig, einzusetzen
als Soloinstrument, im Duo und Ensemble, zum Volkstanz und zur
Liedbegleitung. Anton Mooslechner vulgo Leit´n Toni jun. aus
dem Salzburger Pongau zeigt den TeilnehmerInnen je nach Können und Interesse entsprechende Tipps und Tricks.

 

So., 5.3.2017 (13.00 – 16.00 Uhr) Akkordeon- und Harmonika Workshop
ANNE NIEPOLD (BE): Diatonisches Akkordeon – eine Entdeckungsreise
Anne Niepold nimmt dieTeilnehmerInnen mit auf eine Reise durch ihre musikalische Welt, um unterwegs die Möglichkeiten des Instruments zu entdecken – zentrales Mittel ist dabei die Improvisation. Spielerisch wird auf Rhythmus, Technik, Balgarbeit, Harmonien, Zusammenspiel eingegangen.
 

Sa., 11.3.2017 (15.00 – 18.00 Uhr) Akkordeon- und Harmonika Workshop

FRANZISKA HATZ (AT): Akkordeon für blutige AnfängerInnen
„Die Entdeckung der Langsamkeit“ ist das Credo von Franziska Hatz
(Das Grossmütterchen Hatz Salon Orkestar, Karat Apart) zum Kennenlernen eines Instruments. AnfängerInnen können hier lustvoll ein erstes Gefühl für das Instrument entwickeln.

Alle vollständigen Informationen zum Haupt- und Rahmenprogramm finden Sie auch unter http://akkordeonfestival.at/

KARTENVORVERKAUF:

Tickets direkt vom Veranstalter unter http://www.akkordeonfestival.at
Im Vorverkauf in allen Filialen der BANK AUSTRIA
In allen Vorverkaufsstellen von TICKET ONLINE http://www.ticketonline.at, Tel. (01)88 0 88.
Vorverkauf (ab 20.01.17) auch im ÖSTERR. VOLKSLIEDWERK,
(Mo, Fr: 11-14h, Di-Mi: 9-17h, Do: 9-19h),
1010 Wien, Operngasse 6, (01) 512 63 35-0

FESTIVALPASS:

Direkt vom Veranstalter unter http://www.akkordeonfestival.at
und im Vorverkauf in allen Filialen der BANK AUSTRIA:
€ 99.- für fünf Veranstaltungen freier Wahl, übertragbar
Bitte melden Sie sich baldigst vor der gewünschten Vorstellung unter friedl@akkordeonfestival.at oder +43 676 512 91 04 an und kommen Sie  rechtzeitig vor Vorstellungsbeginn, da sonst kein Sitzplatz garantiert werden kann.

Facebooktwittergoogle_pluspinterestmail
Dieser Beitrag wurde in Aktuelles veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink setzen. ǀ Kommentieren oder einen Trackback hinterlassen: Trackback-URL ǀ