Ksenija Sidorova: Vorgeschmack auf das Debütalbum

sidorova-carmen

Ksenija Sidorova veröffentlicht am 03. Juni 2016 ihr erstes Album unter dem Dach der Deutschen Grammophon und präsentiert darauf Bizets Carmen einmal anders.

Eine Kostprobe gibt es hier bereits zu hören und zu sehen.

Zahlreiche Künstler, Autoren und Kreative wurden durch Carmen inspiriert. Jetzt interpretiert Ksenija Sidorova die tragische Heldin aus Bizets Oper auf ihre eigene Art. Die junge Akkordeonistin aus Lettland, die vor Energie nur so sprüht und mit großem musikalischen Talent überzeugt, widmet ihr Debüt-Album bei der Deutschen Grammophon ihrer persönlichen Faszination für Bizets femme fatale. Für Ksenija Sidorova ist Carmen in erster Linie “eine Projektion der geheimsten Begierden des Herzens”. So bietet ihr Album einen breiten Fächer an Klangfarben und Rhythmen, die von lateinamerikanischer, asiatischer, europäischer und nordamerikanischer Musik beeinflusst sind.

“Carmen fasziniert mich”, stellt die charismatische Künstlerin fest. “Natürlich wollte ich etwas Neues zu dieser Musik beitragen, Carmen mit anderer Stimme sprechen lassen. Das Akkordeon muss nicht atmen wie eine Sängerin, meine Bearbeitung dieser Musik unterlag also keinen Beschränkungen. Ich konnte risikobereit und leidenschaftlich sein, ganz wie Carmen, und ich konnte auf die multikulturellen musikalischen Ideen meiner wunderbaren Partner eingehen.”

Lange musste die in Riga geborene Musikerin ihre Leidenschaft für ihr doch recht ungewöhnliches Instrument, das Akkordeon, verteidigen; obwohl es in ihrer Heimat eigentlich zum Alltag gehört. So zeigten sich selbst ihre Eltern zunächst nicht sehr begeistert von dieser Wahl. Doch ihre Großmutter, die Ksenija schon als sechsjähriges Mädchen an das Tasteninstrument heran geführt hatte, ließ nicht locker und stärkte ihr den Rücken. Zum Glück! So begeistert Ksenija Sidorova heute bei Großveranstaltungen wie den Classic Brits Awards oder der Konzertreihe “Night of the Proms” und stellt eindrucksvoll unter Beweis, dass ihr Instrument auch ein breites Publikum begeistern kann.

Ksenija Sidorova live in Deutschland

13. Juni 2016, Watergate, Berlin

19. Juli 2016, Bad Kissingen Festival

gefunden auf www.klassikakzente.de

Facebooktwittergoogle_pluspinterestmail
Dieser Beitrag wurde in Aktuelles veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink setzen. ǀ Kommentieren oder einen Trackback hinterlassen: Trackback-URL ǀ



  • Bleiben Sie auf dem Laufenden und abonnieren Sie unseren Newsletter:

  • developed by: Mario Concina

    Akkordeon.de
    • 14/06/2017
      Kennt Ihr schon das Akkordeon Orchester Celebrate Music? #AkkordeonMalAnders Hier mit einer Live - Version von Culcha Candread more »

    • 09/06/2017
      Ein interessant zu lesender - diesmal englischsprachiger - Bericht wollen wir Euch vorstellen: Anatomy of an Instrument: Tread more »

    Folge uns auf Facebook

    developed by: Mario Concina