Radiotip: WDR 3 – Studio Akustische Kunst am 10.05.2013 mit Caroline Wilkins

radiotip

Die britische Musikerin und Komponistin Caroline Wilkins hat zahlreiche Stücke für Akkordeon komponiert, ob als Soloinstrument oder im Ensemble. In „Le Fisarmoniche“ erkundet sie das Innenleben des Handzuginstruments.Die britische Musikerin und Komponistin Caroline Wilkins hat zahlreiche Stücke für Akkordeon komponiert, ob als Soloinstrument oder im Ensemble. In „Le Fisarmoniche“ erkundet sie das Innenleben des Handzuginstruments.

Caroline Wilkins begibt sich auf Spurensuche in Instrumentenmanufakturen, erforscht die Tiefenpsychologie der Balggeräusche und entwirft eine sinnliche Kulturgeschichte des sogenannten Schifferklaviers.

Caroline Wilkins, geboren 1953 in Taunton, Großbritannien. Musikerin und Komponistin. Karl-Sczuka-Preis 2000 für ihre Komposition „Mecanica Natura“.

Übertragen wird die Sendung im WDR 3 open am Freitag, den 10.05.2013 im Zeitraum von 23.05 bis 00.00 Uhr. Und steht zeitlich begrenzt auch nach der Sendung als kostenloser Download auf der Internetseite bereit.

Weitere Informationen unter: www.wdr3.de/musik/akustischekunstbeiwdr3/carolinewilkins102.html

Quelle: WDR 3

Facebooktwittergoogle_pluspinterestmail
Dieser Beitrag wurde in Neuigkeiten veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink setzen. ǀ Kommentieren oder einen Trackback hinterlassen: Trackback-URL ǀ

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder weitergegeben. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Sie können diese HTML-Tags und -Attribute verwenden <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

ht
ht

:D :) ;) :( :o :shock: :? Mehr Smilies. »