Janire Egaña Zelaia

Janire Egaña Zelaia

Virtuose Fingerakrobatik aus dem wilden Baskenland: Der Baskin Janire Egaña Zelaia wurde das Akkordeon von ihrer Familie bereits in die Wiege gelegt, sodass es für sie selbstverständlich war, schon als Kind öffentlich aufzutreten.

Sie spielt sowohl chromatisches Pianoakkordeon, als auch das diatonische baskische Knopfakkordeon.
Mit ihrer Band „ Dangiliske“ und befreundeten Musikern spielte sie in weiten Teilen Europas und Südamerika. Als stolze Baskin steht sie für ihre Kultur, liebt aber auch die Auseinander-setzung mit anderen musikalischen Einflüssen. Janire hat eine strahlende und berührende Bühnenpräsenz.

Trikitixa
… ist das baskische Akkordeon, aber auch der Musikstil nennt sich so. Es wird mit vielen schnellen Verzierungen und raschem Zug- und Druckwechsel gespielt. Häufige Staccato- Triolen sind typisch für das Akkordeonspiel im Baskenland. Ende des 19. Jahrhunderts wurde das Akkordeon von italienischen und französischen Eisenbahnarbeitern mitgebracht.

Janire Egaña Zelaia ist eine der 7 Musikerinnen bei der Akkordeonale 2009.

Facebooktwittergoogle_pluspinterestmail
Dieser Beitrag wurde in veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink setzen. ǀ Kommentieren oder einen Trackback hinterlassen: Trackback-URL ǀ

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder weitergegeben. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Sie können diese HTML-Tags und -Attribute verwenden <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

ht
ht

:D :) ;) :( :o :shock: :? Mehr Smilies. »