Akkordeonale 2016: Auftakt

Akkordeonale 2016
Lade Karte....

Datum/Zeit
Date(s) - 30.März 2016
20:00 - 23:00

Veranstaltungsort
Kulturzentrum Tollhaus e. V.

Kategorien


Akkordeonale 2016

Auftakt der Tournee u. a. mit:

 

Andre Thierry: Treibender Blues mit kreolischen Wurzeln

Andre Thierry gilt mit seinen 30 Jahren jetzt schon als legendäres Talent, das bereits als kleines Kind andere Musiker und Musikliebhaber in seinen Bann geschlagen hat.
Er kommt aus Richmond, Kalifornien und stammt aus einer französisch-kreolischen Familie mit großer Affinität zu Zydeco-Musik. Andre ist ein Virtuose auf diversen Akkordeontypen, er spielt Cajun-Akkordeon (eine einreihige diatonische Ziehharmonika), zwei- und dreireihige Ziehharmonikas und chromatisches Pianoakkordeon.Von traditionellem kreolischen Walzer bis zu seiner Spezialität, dem hart treibende Blues, versteht er es, den traditionellen Zydeco mit Jazz-Rock und Hip Hop zu schmücken.

 

Daniel Andersson : Viking goes Vivaldi

Der junge Schwede Daniel Andersson spielt seit seinem neunten Lebensjahr Akkordeon und studierte in Sankt Petersburg und Paris. Wie das im klassischen Bereich des Akkordeons so üblich ist nahm er an diversen Wettbewerben teil. Er gewann verschiedene Internationale Preise, war u.a. bereits 2005 Akkordeonist des Jahres in Schweden und entschied zweimal den Schwedischen Wettbewerb für Akkordeon für sich. Er konzertiert als Solist, ist aber auch in verschiedensten Ensembles unterwegs mit einem gemischten Programm aus klassischer Musik, Folk, Tango und anderen Stilen.

 

Janire Egaña Zelaia: Sonne aus dem wilden Baskenland

Janire Egaña Zelaia wurde das Akkordeon von ihrer Familie bereits in die Wiege gelegt, sodass es für sie selbstverständlich war, schon als Kind öffentlich aufzutreten.Sie spielt chromatisches Pianoakkordeon und das diatonische baskische Trikitixa- Akkordeon. Mit ihrer Band „ Dangiliske“ und befreundeten Musikern war sie in weiten Teilen Europas und in Südamerika unterwegs. Janire setzt sich als stolze Baskin sehr für ihre Kultur ein, liebt aber auch die Auseinandersetzung mit anderen musikalischen Einflüssen und Stilen.Mit ihrer strahlenden Bühnenpräsenz hat sie schon bei der ersten Akkordeonale 2009 das Publikum verzaubert.

 

Maurizio Minardi: Fellini auf Akkordeon

Der Italienische Komponist, Akkordeonist und Pianist Maurizio Minardi kombiniert und verwebt musikalische Einflüsse von minimalistischer Klassik, Jazz und Folk mit Tango und Rumba und kreiert so einen intimen expressiven Klang. Sein hoch gelobtes Album „The Cook, the Clown, the Monk and the Accordionist“ ist eine Parodie auf den Titel des Films „Der Koch, der Dieb, seine Frau und ihr Liebhaber“ von Peter Greenaway.  Neben eigenen Projekten spielte Maurizio u.a. mit Carmen Souza, Paolo Fresu, Enrico Rava und der Royal Shakespeare Company. Er lebt z.Z. in London.

Servais Haanen: Der Meister feiner Klänge

Als musikalischer Querdenker ist Servais Haanen Drahtzieher und Organisator der Akkordeonale. Schon lange arbeitet Servais daran, die Grenzen der Ziehharmonika zu sprengen und Elemente aus neuer Musik, Minimalstrukturen und anderen ausgefallenen Klängen zu integrieren. Dank einer vielfältigen Bandarbeit (u.a. Appellation Contrôlée, Quatro Ventos, KlangWeltenFestival) und Komponistentätigkeit für Musiktheater-Produktion und Dokumentarfilm bringt Servais unterschiedlichstes Musikmaterial ins Spiel. Neben seiner Dozententätigkeit für Akkordeon ist die Ensemblearbeit mit außergewöhnlicher bis unmöglicher Besetzung eine seiner liebsten Beschäftigungen. Er komponiert und arrangiert die Ensemble-Stücke des Festivals und führt durchs Programm.

 

VVK: 21,90 | AK: 23,00 | Weitere Infos unter: http://www.tollhaus.de/de/data/termin/1801/akkordeonale-2016.html

Dieser Beitrag wurde in veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink setzen. ǀ Kommentieren oder einen Trackback hinterlassen: Trackback-URL ǀ



  • Bleiben Sie auf dem Laufenden und abonnieren Sie unseren Newsletter:

  • developed by: Mario Concina

    Akkordeon.de
    • 01/07/2017
      :Erstmals präsentieren sich die Jugendlichen des Akkordeonorchesters Unna-Königsborn am kommenden Montag, 3. Juli, im read more »

    • 30/06/2017
      An der Hochschule für Musik (HfM) Franz Liszt in Weimar ist eine Professur W3 für Akkordeon (50%) zum nächstmöglichen read more »

    Folge uns auf Facebook

    developed by: Mario Concina