Akkordeon-Orchester Bad Vilbel: „Zeit für Legenden“

Akkordeon-Orchester Bad Vilbel
Lade Karte....

Datum/Zeit
Date(s) - 13.November 2016
16:00 - 19:00

Veranstaltungsort
Kultur- und Sportforum Bad Vilbel Dortelweil

Kategorien


Beginn 16:00 Uhr
Einlass ab 15:00 Uhr
Erwachsene 14€ / Kinder 7€
Im Kultur- und Sportforum Bad Vilbel Dortelweil

Infos über das Akkordeonorchester Bad Vilbel:

Am 2. Dezember 1957 gründeten Käthe und Helmut Deweil, Rolf Waldschmidt, August Seibold sowie Alfred Mahler den Harmonika Spielring Bad Vilbel. Der Name wurde später in Akkordeonorchester Bad Vilbel geändert.
Mit 10 aktiven Spielern traf man sich montags im Kurhaus zum Proben und bereits am 9. Februar 1958 wagte man sich im internen Rahmen zum ersten Auftritt im Gasthaus „ Zur Sonne“. Das erste öffentliche Konzert, verbunden mit einem bunten Abend, fand dann am 4. Oktober 1958 im „ Deutschen Haus“ in Groß- Karben statt. Der Abend war ein Erfolg.

Noch im gleichen Jahr wurde das Orchester Mitglied im Deutschen Harmonika- Verband ( DHV). Das anfänglich kleine Orchester bekam nun immer mehr Zuwachs, so dass man sich bereits ein Jahr später entschloss, an den Wertungsspielen in Stuttgart teilzunehmen. Mit dem Erfolg war man zufrieden. 1959 fand dann auch das erste Konzert im Kurhaus Bad Vilbel statt, womit die Etablierung des Orchesters im kulturellen Leben Bad Vilbels begann. Leider musste man insbesondere in den ersten Jahren des Bestehens oft den Probenraum wechseln, bis dann schließlich das Jugendheim in der Bergstraße und danach der Marktpavillon zur dauernden Bleibe wurden. 1962 konnten erstmals das Kinder- und das Jugendorchester der Öffentlichkeit vorgestellt werden; junge Akkordeonisten, die von Käthe und Helmut Deweil ausgebildet und musikalisch geformt wurden. Bedingt durch die aktive Jugendarbeit wuchs das Orchester in den folgenden Jahren auf nahezu 100 aktive Spieler heran.

Wo Erfolg ist, bleiben jedoch auch Enttäuschungen nicht aus. Hervorragende Spieler verließen das Orchester, teils aus beruflichen und teils aus privaten Gründen. Die dadurch entstandenen Lücken konnten jedoch immer wieder mit eigenem Nachwuchs ausgefüllt werden. Hinsichtlich des Nachwuchses war Helmut Deweil gegen Ende der 60er und Anfang der 70er Jahre mit einigen Schülern bei Wertungsspielen besonders erfolgreich.

Eine große Zielsetzung des Orchesters war es schon immer, mit Hilfe der Musik die Menschen über die Grenzen unseres Landes hinaus näher zu bringen. So wurden Kontakt zu ausländischen Orchestern aufgenommen, gemeinsame Konzerte veranstaltet, Konzertreisen ins Ausland unternommen….

Bei Konzerten und Mitwirkungen in Bad Vilbel und Umgebung erfreuen sich die Orchester des Spielrings immer großer Beliebtheit. Das Publikum mag die Akkordeonmusik und honoriert die Vielseitigkeit des musikalischen Spektrums. Das Orchester pflegt die Volksmusik, ebenso wie die konzertante Musik, bringt auch sehr gerne allgemeine Unterhaltungsmusik zu Gehör. Veranstaltungen, wie zb. die musikalischen Frühschoppen sowie das jährliche Herbstkonzert bieten dem interessierten Besucher eine große Palette der musikalischen Möglichkeiten im Akkordeonorchester.

 

 

http://www.aobv.de/

Dieser Beitrag wurde in veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink setzen. ǀ Kommentieren oder einen Trackback hinterlassen: Trackback-URL ǀ



  • Bleiben Sie auf dem Laufenden und abonnieren Sie unseren Newsletter:

  • developed by: Mario Concina

    Akkordeon.de
    • 01/07/2017
      :Erstmals präsentieren sich die Jugendlichen des Akkordeonorchesters Unna-Königsborn am kommenden Montag, 3. Juli, im read more »

    • 30/06/2017
      An der Hochschule für Musik (HfM) Franz Liszt in Weimar ist eine Professur W3 für Akkordeon (50%) zum nächstmöglichen read more »

    Folge uns auf Facebook

    developed by: Mario Concina