Oberkrainer-Festival in Ruhpolding

Oberkrainer-Festival in Ruhpolding

Auch 2012 heißt es wieder vom 6. bis zum 10. Juni Oberkrainermusik live mit den Top-Interpreten der Oberkrainerszene. Veranstaltungsort ist die Eissporthalle in Ruhpolding. Zum Start gibt es das „Oberkrainer Weinfest“ am Mittwoch, 6. Juni, ab 18.30 Uhr. Zu Wein- und Brotzeitspezialitäten gibt es Oberkrainermusik vom Heimatland Quintett aus Österreich und den Salten Oberkrainern aus Südtirol. Das Heimatland Quintett wurde im Jahr 1984 von Ronny Burger, dem Trompeter und Leiter der Gruppe gegründet. Abwechslungsreich und gekonnt präsentieren die fünf sympathischen Amateurmusiker aus der Tennengebirgsregion – Salzburger Land ihre Musik.

Sieben Musikgruppen

Seit 2006 präsentieren Sie sich nun in Ihrer neuen Formation. Mit Ihrem Original Oberkrainersound wissen die Salten Oberkrainer aus Jenesien in der Nähe von Bozen bereits seit einigen Jahren zu überzeugen. Und dieses Mal ist wieder ein Auftritt mit weiblicher Verstärkung, dem Gesangsduo geplant.

Am Donnerstag, 7. Juni, treten ab 18.30 Uhr beim „Internationalen Oberkrainer Spektakel“ insgesamt 7 Musikgruppen aus verschiedenen Ländern auf: KrainerExpress und Die Kathreiner aus Deutschland, Quintett 2000 und die Innkreis Buam aus Österreich, das HobbyKrainer-Quintett aus der Schweiz, das Schlern Sextett aus Südtirol und Slovenskogoriski Kvintet aus Slowenien.

Mit dem KrainerExpress aus dem Allgäu besucht eine junge Gruppe aus Bayern das Festival zum ersten Mal. Dabei können die sechs Musiker schon beachtliche Erfolge wie ein Aufritt beim Harmonika und Volksmusikfestival im Zirkus Krone in München aufweisen.

“Die Kathreiner” in der Musikbranche längst ein bekannter Name, sind wieder zurück. Fünf hervorragende Musiker und eine charmante Sängerin spielen bekannte Melodien aus eigener Feder und von S. Avsenik. Der typische Sound der Kathreiner wird vor allem durch die vielen Kompositionen von Manfred Wiener geprägt.

Neben den Kathreinern feiert eine weitere legendäre Musikgruppe ihr Comeback: Das Schlern Sextett aus Südtirol, die in den 90-er Jahren sehr populär und erfolgreich in der Musikszene waren.

Das Quintett 2000 aus Tirol feierten 2010 ihr 10-jähriges Jubiläum und sind weit über die Grenzen Österreichs bekannt. Sehr viele selten gehörte Titel von Slavko Avsenik sind dabei in Ihrem Repertoire.

Die Innkreis-Buam

Ein weiteres Highlight ist sicherlich der Auftritt der Innkreis Buam. Bereits über 25 Jahre sind die flotten Musiker aus dem Innkreis auf allen Bühnen im In- und Ausland unterwegs und garantieren dabei einen Super-Sound und viele Eigenkompositionen.

Aus der Schweiz gibt das HobbyKrainer-Quintett seine musikalische Visitenkarte ab. 5 ehemalige Berufsmusiker schlossen sich vor ca. 11 Jahren zusammen, um die Musik zum Hobby zu machen, und so war der Name schnell gefunden.

Slowenischer Abend

Und natürlich darf auch eine Gruppe aus Slowenien nicht fehlen. Diesmal gibt sich das Slovenskogoriski Kvintet die Ehre. Immerhin besteht die Gruppe jetzt schon 30 Jahre und freut sich auf die Premiere beim Festival 2012.

Am Freitag, 8. Juni, steht dann ab 18.30 Uhr „Slowenischer Abend“ auf dem Programm:

Facebooktwittergoogle_pluspinterestmail
Dieser Beitrag wurde in Neuigkeiten veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink setzen. ǀ Kommentieren oder einen Trackback hinterlassen: Trackback-URL ǀ

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder weitergegeben. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Sie können diese HTML-Tags und -Attribute verwenden <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

ht
ht

:D :) ;) :( :o :shock: :? Mehr Smilies. »