25 Jahre Landesjugendorchester Baden-Württemberg

25 Jahre Landesjugendorchester Baden-Württemberg

25 Jahre ist die talentierte Jugend Baden-Württembergs unterwegs, stellt das persönliche Talent in den Dienst eines Akkordeon-Orchesters, das mit Freude und Stolz am Sonntag, 7. November, sein Jubiläum feiert. Nicht irgendwo, sondern in der Musikhochschule Trossingen. Nicht irgendwie, sondern mit einem Festakt und einem sehr anspruchsvollen Programm. Um diesem außergewöhnlichen Anlass eine besondere Note zu verleihen, wird sich das Orchester als “größtes ALJO aller Zeiten” um zahlreiche ehemalige Mitspieler verstärken – eine einmalige Kulisse und Klangfülle.Das Akkordeon Landesjugendorchester Baden-Württemberg hat im zurückliegenden Vierteljahrhundert alle Kontinente bereist, für nicht wenige seiner Mitglieder war es das Sprungbrett in eine erfolgreiche Profikarriere.

Unter der Trägerschaft des Landesmusikrates hat das Ensemble in den vergangenen 25 Jahren bei zahllosen Veranstaltungen und Konzerten im In- und Ausland mitgewirkt und dabei das Ansehen Baden-Württembergs als Musik- und Kulturland nachhaltig gestärkt.

Orchestermitglieder begleiteten mehrfach die Ministerpräsidenten des Landes auf ihren Auslandsreisen, zuletzt Günter Oettinger nach Aserbaidschan. Konzertreisen führten nicht nur durch Deutschland und viele europäische Länder, auch in China, Neuseeland, Südafrika und Brasilien sowie in den den USA und Kanada haben die Musikerinnen und Musiker bleibende Eindrücke hinterlassen. Hinzu kommen viele Fernsehauftritte und CD-Einspielungen.

Zahlreiche Orchestermitglieder haben ihre musikalischen Wurzeln in Trossingen: Mathias Matzke, Jürgen Farkas, Matthias Ziegler, Silke D’Inka, Andreas Nebl, Heidrun Neugebauer und Uwe Rauch. Heute namhafte Musiker, Dirigenten und Musikpädagogen haben einst im ALJO mitgewirkt.

Insgesamt zwölf hochkarätige Dirigenten haben in diesen 25 Jahren das ALJO geleitet, und rund 210 Spieler im Alter von 16 bis 27 Jahren aus allen Regionen Baden-Württembergs haben darin mitgewirkt. Ein Freundeskreis mit rund 100 Mitgliedern unterstützt engagiert die Musikerinnen und Musiker.

Zu der öffentlichen Jubiläums-Veranstaltung in Trossingen hat sich der Wirtschaftsminister des Landes Baden-Württemberg, Ernst Pfister, angekündigt. Er stand viele Jahre lang dem Deutschen Harmonika-Verband (DHV) als Präsident vor. Zugesagt hat auch Johannes Grebe vom Stuttgarter Kultusministerium. Außerdem stehen Georg Penz, Gründungsmitglied und amtierender Geschäftsführer des ALJO, sowie Staatsrat a. D. Professor Wolfgang Gönnenwein, Präsident des Landesmusikrates Baden-Württemberg, auf der Rednerliste.

Termin

Das Konzert beginnt am Sonntag, 7. November, um 10.30 Uhr im Saal der Musikhochschule Trossingen. Es stehen Werke von Leif Kayser, Mikhail Glinka, Stefan Hippe, Franz Liszt und Charles Gounod auf dem Programm. Die Leitung hat Bundesdirigent Stefan Hippe. Der Eintritt ist frei.

http://www.aljo-bw.de/

Facebooktwittergoogle_pluspinterestmail
Dieser Beitrag wurde in Neuigkeiten veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink setzen. ǀ Kommentieren oder einen Trackback hinterlassen: Trackback-URL ǀ

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder weitergegeben. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Sie können diese HTML-Tags und -Attribute verwenden <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

ht
ht

:D :) ;) :( :o :shock: :? Mehr Smilies. »




  • Bleiben Sie auf dem Laufenden und abonnieren Sie unseren Newsletter:

  • developed by: Mario Concina

    Akkordeon.de
    • 22/05/2017
      Der 54. Internationale Akkordeonwettbewerb hat vom 15. – 21.05.2017 in Klingenthal stattgefunden. Dominiert wurde der Weread more »

    • 08/05/2017
      "Da ist man als Erwachsener begeisterter Musiker und spielt mit Liebe und Hingabe das Akkordeon. Wie schaffe ich es aber, read more »

    Folge uns auf Facebook

    developed by: Mario Concina