Cathrin Pfeifer – Berlin

Cathrin Pfeifer

In Cathrin Pfeifers Kompositionen erkennt man eine Kosmopolitin voller Lebenslust, Poesie, Offenheit und stilistischer Überraschungen. Die Zusammenarbeit mit Musikern unterschiedlicher Kulkturkreise, aber auch Erfahrungen mit Folk, Rock, Avantgarde, Improvisationsmusik, Neue Musik, Klassik, Theater prägen ihren Stil.

Solokonzertreisen führten bisher nach Brasilien, Argentinien, New York, Frankreich, Italien, Großbritannien, Österreich, Marokko, Polen, Finnland, Hong Kong und Madagaskar.

Cathrin Pfeifer integriert Spuren aus den verschiedensten Regionen der Welt in ihr ganz eigenes musikalisches Konzept. Die geographischen und stilistischen Quellen ihrer Inspirationen verselbständigen sich in ihren Kompositionen derart, daß man deren eigentliche Herkunft mitunter nicht mehr verorten kann. So eng sie rein physisch mit ihrem Instrument verbunden ist, so sehr hat sich Cathrin Pfeifer musikalisch losgesagt von festen Stilzuweisungen und Schubladen.
Cathrin Pfeifer faszinierte ihr Publikum schon auf vier Kontinenten und überrascht das Publikum mit ihrer ganz eigenen ungewöhnlichen Art, ihre Klänge aus dem Akkordeon zu holen.

Eine Musik, die in keine Rahmen zu pressen ist
„Eine Musik, die in keine Rahmen zu pressen ist, ein eigener Stil, geprägt von vielen Musikstilen dieser
Welt“ (Volksstimme)

Einige Musiken sind bei der Arbeit an Theatern, bei Strassenspektakel und Stummfilmbegleitungen
entstanden.

„Die Liebeserklärung einer Musikerin an ihr Instrument“ (Jazzthetik) „Musik zum Versinken ohne darin
unterzugehen“.
Dabei wird das Akkordeon auf verschied ne Weise bearbeitet. Es wird getrommelt, geklopft, geklatscht,
geschnalzt, gesungen.

Richtig starker Stoff
„richtig starker Stoff …außergewöhnlich komplexe Wandlungsfähigkeit der Ausnahmekünstlerin…
ungewöhnlich intensives Musikerlebnis (Westfälischer Anzeiger)
In den verschiedensten Genres war Cathrin Pfeifer auf ihrem bisherigen musikalischen Weg seit ihrem klassischen
Akkordeonstudium unterwegs: von Weltmusik bis Avantgarde, von Rock bis improvisierte Musik, Theater- und
Filmmusiken.

Seit 1987 als freischaffende Musikerin tätig, hatte sie Engagements an verschiedenen Theaterhäusern wie Friedrichstadtpalast Berlin, Theater des Westens, Deutsches Theater, Berliner Ensemble, Theater Konstanz,
Theater Zittau, Theater Potsdam und Mecklenburg Vorpommern.

Gastmusikerin von Etta Scollo
Sie schrieb Filmmusiken wie für den prämierten Film „Nachtgestalten“ von Andreas Dresen. Sie war international mit dem amerikanischen Jazzsaxophonisten Steve Lacy unterwegs. Die bekannte ostdeutsche Rockband KEIMZEIT holte sie als Tournee-Gast. 2010 ist sie Gastmusikerin bei der sizilianischen Sängerin Etta Scollo.

Seit 1994 hat sie ihre eigene Band, in der hauptsächlich ihre eigenen Kompositionen gespielt werden. Sie gewann verschiedene Preise, zuletzt den Musica-Vitale-Solisten-Preis 2002 und wirkte auf diversen
Plattenproduktionen mit.

2012 erscheint eine neue CD:
http://www.youtube.com/cathrinpfeifer

www.cathrin-pfeifer.de/
www.myspace.com/cathrinpfeifer

CD: Tough & Tender
CD: Waiting for Valentin
CD: Solo Para O Sol

Facebooktwittergoogle_pluspinterestmail
Dieser Beitrag wurde in veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink setzen. ǀ Kommentieren oder einen Trackback hinterlassen: Trackback-URL ǀ

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder weitergegeben. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Sie können diese HTML-Tags und -Attribute verwenden <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

ht
ht

:D :) ;) :( :o :shock: :? Mehr Smilies. »




  • Bleiben Sie auf dem Laufenden und abonnieren Sie unseren Newsletter:

  • developed by: Mario Concina

    Akkordeon.de
    • 01/07/2017
      :Erstmals präsentieren sich die Jugendlichen des Akkordeonorchesters Unna-Königsborn am kommenden Montag, 3. Juli, im read more »

    • 30/06/2017
      An der Hochschule für Musik (HfM) Franz Liszt in Weimar ist eine Professur W3 für Akkordeon (50%) zum nächstmöglichen read more »

    Folge uns auf Facebook

    developed by: Mario Concina