Visual Planets in der Fassung für Akkordeon und Schlagzeug, ensemble etendis

ensemble etendis | Foto: Margit Kern
Lade Karte....

Datum/Zeit
Date(s) - 11.November 2016
19:00 - 21:30

Veranstaltungsort
Sprengel Museum Hannover

Kategorien


Das ensemble etendis ist eine Neugründung von Margit Kern und Olaf Tzschoppe. Zur Intensivierung ihrer Zusammenarbeit entschlossen sich die beiden Musiker zum Aufbau eines eigenen Ensembles. Ihr Ziel ist es, Möglichkeiten der Erweiterung von Konzertstrukturen und ästhetischer Wahrnehmung im Entstehen bereits mit zu denken durch die Einbindung von visuellen Komponenten, den Einsatz elektronischer Mittel oder der Erweiterung durch andere Instrumentalisten.

ensemble etendis strebt an, Kategorisierungen aufzubrechen und eine Zusammenschau unterschiedlicher ästhetischer Ebenen zu ermöglichen. So wird Neue Musik unterschiedlicher kultureller Prägung ebenso wie „alte“ Neue Musik in Adaption an unsere Gegenwart hörbar gemacht werden.

Die Konzeption des etendis Gründungskonzertes in 2016 folgt diesem Gedanken. „Visual Planets“ ist die Bearbeitung der Orchestersuite „the planets“ von Gustav Holst durch Héctor Moro. Eine visuelle Interpretation des Werkes von Holst in Form einer „Intervision“ wurde dafür von dem Medienkünstler Jean-François Guiton entworfen

ensemble etendis
mit Margit Kern (Akkordeon)
Olaf Tzschoppe (Schlagzeug)

TICKETPREISE: 10,- € | ermäßigt 5,- €


Karten sind ausschließlich an der Abendkasse des Sprengelmuseums Hannover erhältlich

Dieser Beitrag wurde in veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink setzen. ǀ Kommentieren oder einen Trackback hinterlassen: Trackback-URL ǀ



  • Bleiben Sie auf dem Laufenden und abonnieren Sie unseren Newsletter:

  • developed by: Mario Concina

    Akkordeon.de
    • 01/07/2017
      :Erstmals präsentieren sich die Jugendlichen des Akkordeonorchesters Unna-Königsborn am kommenden Montag, 3. Juli, im read more »

    • 30/06/2017
      An der Hochschule für Musik (HfM) Franz Liszt in Weimar ist eine Professur W3 für Akkordeon (50%) zum nächstmöglichen read more »

    Folge uns auf Facebook

    developed by: Mario Concina