Cathrin Pfeifer (solo) – „Tough & Tender“, Bad Zwesten

Lade Karte....

Datum/Zeit
Date(s) - 12.November 2015
00:00

Veranstaltungsort
Alte Pfarrei Niederurff

Kategorien


Cathrin Pfeifer (solo) – „Tough & Tender“

melancholisch lächelnder Globetrotter – Vielfalt und Weltoffenheit mit dem Accordeon

Von Ferne hört man tangoeske Walzerklänge, afrikanischer Voodoo entwickelt sich zum Blues, Minimalelemente schwingen sich zu orgelhaften Passacaglia-Gebilden auf, Flamencoelemente mischen sich mit Shaktirhythmen undgehen unmerklich in Reggae, Musette oder Blues über, erfundene Folklore wird mit tanzbaren Grooves unterlegt.
Einige Musiken sind bei der Arbeit an Theatern, bei Strassenspektakel und Stummfilmbegleitungen entstanden.

Die Zeiten, in denen dieses Instrument, mit dem Cathrin Pfeifer verwachsen zu sein scheint, belächelt wurde, sind nunendlich vorbei. Im Laufe der letzten Jahre hat nicht zuletzt auch C.Pfeifer ihren nicht unwesentlichen Beitrag dazu geliefert. Als Kosmopolitin hört, sieht und erlebt sie aufmerksam die Welt und ergänzt sie um ihre eigene unverwechselbare vom Akkordeon vorgetragene Stimme.
Ihre Virtuosität, Weltoffenheit und künstlerische Eigenständigkeit ermöglichen es, viele farbige Eindrücke aufzunehmen ohne den typischen Pfeiferschen Sound zu verlieren.
Sie überrascht das Publikum immer wieder mit ihrer ganz eigenen ungewöhnlichen Art, ihre Klänge aus dem Akkordeon zu holen.
Daß ihre Musik als stilistisch nicht einzuordnen oder als überraschend bezeichnet wird, ist kein Zeichen eines ungeordneten Mixes, sondern vielmehr Ausdruck und Bestätigung einer kaum zu greifenden Vielfalt.
[…]
Sie interpretiert ihre Eigenkompositionen voller Leichtigkeit und Emotionalität, sie verzaubert und überrascht. Ein ideenreiches Hin und Her zwischen melancholischer Träumerei, zirzensischer Fröhlichkeit und groovender Lebensfreude voller Welt.
Dabei ist sie vor allem eines: eine spannende Geschichtenerzählerin.

Solokonzertreisen führten die Globetrotterin bisher nach Brasilien, Argentinien, New York, Frankreich, Italien, Marocco, Großbritannien, Österreich, Polen, Finnland, Hong Kong , Benin, Togo und Madagascar.
In den verschiedensten Genres war Cathrin Pfeifer auf ihrem bisherigen musikalischen Weg seit ihrem klassischenAkkordeonstudium unterwegs: von Weltmusik bis Avantgarde, von Rock bis improvisierte Musik, Theater- und Filmmusiken.
Seit 1987 als freischaffende Musikerin tätig, hatte sie Engagements an verschiedenen Theaterhäusern wie
Friedrichstadtpalast Berlin, Theater des Westens, Deutsches Theater, Berliner Ensemble, Theater Konstanz, Theater
Zittau, Theater Potsdam und Mecklenburg Vorpommern.
Sie schrieb Filmmusiken wie für den prämierten Film „Nachtgestalten“ von Andreas Dresen. Sie war international mit
dem amerikanischen Jazzsaxophonisten Steve Lacy unterwegs. Die bekannte ostdeutsche Rockband KEIMZEIT holte
sie als Tournee-Gast. Derzeit ist sie Musikerin bei der sizilianischen Sängerin Etta Scollo. Über die Jahre spielte sie
mit Musikern aus verschiedenen Kulturkreisen und machte so Erfahrungen u.a. mit brasilianischer, argentinischer,
französischer, griechischer, nubischer, italienischer Musik und Klezmer.
Seit 1994 hat sie ihre eigene Band, in der hauptsächlich ihre eigenen Kompositionen gespielt werden.

 

 

Dieser Beitrag wurde in veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink setzen. ǀ Kommentieren oder einen Trackback hinterlassen: Trackback-URL ǀ



  • Bleiben Sie auf dem Laufenden und abonnieren Sie unseren Newsletter:

  • developed by: Mario Concina

    Akkordeon.de
    • 01/07/2017
      :Erstmals präsentieren sich die Jugendlichen des Akkordeonorchesters Unna-Königsborn am kommenden Montag, 3. Juli, im read more »

    • 30/06/2017
      An der Hochschule für Musik (HfM) Franz Liszt in Weimar ist eine Professur W3 für Akkordeon (50%) zum nächstmöglichen read more »

    Folge uns auf Facebook

    developed by: Mario Concina