17. Fürstenecker Bordunale mit Stefano Ciuma Delvecchio

Stefano Ciuma Delvecchio
Lade Karte....

Datum/Zeit
Date(s) - 1.Januar 2017 - 4.Januar 2017
Ganztägig

Veranstaltungsort
Burg Fürsteneck

Kategorien


Wie könnte man das Jahr schöner beginnen als mit der Fürstenecker Bordunale?! Neben den Instrumental- und Ensemble-Workshops lassen spontane Konzerte und Sessions, gemeinsames Tanzen und Singen, Klönen am offenen Kamin, ein Basar mit allem, was rund um die Musik den Besitzer wechseln soll usw., über das Workshop-Programm hinaus spannende Tage (und Nächte) erwarten. 

Kurs u. a.:

Italienische Folkmusik im Ensemblefür diatonisches Akkordeon und alle anderen Instrumente, ab mittlerem Spielniveau mit Stefano Ciuma Delvecchio

Italien ist ein Schmelztiegel vielfältiger Kulturen, aus denen sich im Laufe der Jahrhunderte die italienische Bevölkerung gebildet hat, mit ihren unterschiedlichen Liedern und Tänzen. Im Nord-Westen ist die Tanzmusik mit der französischen Tradition verwandt. Im Nord-Osten entdeckt man den Einfluss österreichischer Musik. Im Süden gab es lange Zeit einen intensiven Kontakt mit der arabischen Kultur. Hier finden wir obsessive Tänze wie die “Tarantella” und die “Tammurriata”. 

Im Herzen Italiens, in der Emilia Romagna mit ihrer Hauptstadt Bologna, ist unser Referent, einer der führenden diatonischen Akkordeonisten Italiens, zu Hause. Die Emilia Romagna ist die Brücke zwischen Nord und Süd und der Treffpunkt ein Kulturen mit bemerkenswerter kulturellen Breite. Aus diesem reichhaltigen Repertoire wählen wir die Schwerpunkte des Workshops. Als Ausblick können wir auch Beispiele des italienischen Repertoires aus anderen Regionen kennenlernen und zu einer Ensemblemusik zusammenfügen. Musikalische Begegnungen mit dem schwedischen Ensemble in Anlehnung an das Projekt ChiumaFina (www.ciumafina.com) sind nicht ausgeschlossen.

Voraussetzung: Wir spielen vor allem in den Tonarten C-Dur, G-Dur, a-moll und ggf. auch e-moll. Alle Instrumente, die diese Tonarten spielen können und mindestens so beherrscht werden, dass Melodien schnell erlernt werden können, sind willkommen. Diatonische Akkordeons müssen in G/C mit mindestens 21 Tasten ohne Gleichtöner auf der Melodieseite und 8 Tasten im Bass sein. Die Unterrichtssprache ist Englisch (und ggf. Italienisch). 

Ciuma auf YouTube:

Flyer-Karte Fürstenecker Bordunale 2017

Alle weiteren Informationen unter: http://www.burg-fuersteneck.de/kursprogramm/folk_bordunmusik/fuerstenecker_bordunale/17-33301/

Dieser Beitrag wurde in veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink setzen. ǀ Kommentieren oder einen Trackback hinterlassen: Trackback-URL ǀ



  • Bleiben Sie auf dem Laufenden und abonnieren Sie unseren Newsletter:

  • developed by: Mario Concina

    Akkordeon.de
    • 01/07/2017
      :Erstmals präsentieren sich die Jugendlichen des Akkordeonorchesters Unna-Königsborn am kommenden Montag, 3. Juli, im read more »

    • 30/06/2017
      An der Hochschule für Musik (HfM) Franz Liszt in Weimar ist eine Professur W3 für Akkordeon (50%) zum nächstmöglichen read more »

    Folge uns auf Facebook

    developed by: Mario Concina