1. International Accordion Competition in Trossingen

1. International Accordion Competition
Lade Karte....

Datum/Zeit
Date(s) - 18.April 2017 - 22.April 2017
Ganztägig

Veranstaltungsort
Hohner-Konservatorium Trossingen GmbH

Kategorien


Die bekannte Musikstadt Trossingen, mit ihrer großartigen Akkordeontradition ist vom 18. – 22. April 2017 Gastgeber des „1st International Open Accordion Contest“. Zum einen werden in dieser Woche spannende Instrumentalisten aus der ganzen Welt erwartet,
außerdem garantiert das hochkarätige Rahmenprogramm des Festivals „Akkordeon grenzenlos“ für alle Besucher parallel zum künstlerisch anspruchsvollen Wettbewerb ein bemerkenswertes musikalisches Erlebnis.
Gerade die Förderung der kreativen jungen Talente ist ein zentrales Anliegen des ‚ „1st International Open Accordion Contest“. Ob solistisch oder in Kammermusik- bzw. Bandbesetzungen: die Pflege des Wettstreits und der wertvolle Erfahrungsaustauschs der
Spieler untereinander, sowie Begegnungen mit weltweit renommierten Musikern, Juroren, Komponisten und Pädagogen gehört zu den zentralen Anliegen dieses Wettbewerbs.
Die enge Zusammenarbeit des Deutschen-Harmonika-Verbands (DHV) mit dem Hohner- Konservatorium und der European Accordion Federation (EAF) garantiert dem Wettbewerb
die allerbesten Voraussetzungen, ein künstlerisch hohes Niveau und eine verlässliche Organisation zu gewähren.

Wettbewerbsbedingungen:

  1.  Am „International Open Accordion Contest“ (IOAC) können Musiker jeglicher Nationalität teilnehmen
  2. Der Wettbewerb ist öffentlich
  3. Die verbindliche Anmeldung kann bis zum 15. März 2017 an das Hohner-Konservatorium Trossingen oder via Internet im „Entry system“ unter www.ioac.de erfolgen
 
Kategorie 1a Solisten „Klassik“ über 18 Jahre
1. Durchgang: Spielzeit 15-20 Minuten, darunter
• ein Werk bzw. Teile einesWerks Johann Sebastian Bachs
(z.B. Präludien und Fugen aus dem WTK 1+2, oder ein längeres Präludium aus den Englischen Suiten, oder 3 Tanzsätze aus den Französischen oder Englischen Suiten)
• ein in sich geschlossener langsamer Satz
 
2. Durchgang: freie Programmwahl ca. 20-25 Minuten
 
Kategorie 1b Solisten „Popular“ über 18 Jahre
1.Durchgang: 10-15 min freies Programm
2.Durchgang: 10-15 min freies Programm
 
Kategorie 2a Solisten „Klassik“ unter 18 Jahre (Stichtag 18. April 1999)
1. Durchgang: Spielzeit 10 – 15 Minuten, darunter
• ein Werk bzw. Teile eines Werks Johann Sebastian Bachs
  (z.B. zwei oder dreistimmige Inventionen, Präludien und Fugen aus dem WTK 1+2, oder ein längeres Präludium aus den Englischen Suiten, oder zwei Tanzsätze aus den Französischen oder Englischen Suiten)
• ein in sich geschlossener langsamer Satz
2. Durchgang: freie Programmwahl ca. 10 – 15 Minuten
 
Kategorie 2b Solisten „Popular“ unter 18 Jahre (Stichtag 18. April 1999)
1.Durchgang: ca. 10 min. freies Programm
2.Durchgang: ca. 10 min freies Programm
 
Kategorie 3 Solisten unter 15 Jahre (Stichtag 18. April 2002)
• Ein Programmvortrag Spielzeit 5-10 Minuten, freie Programmwahl
 
Kategorie 4 Solisten unter 12 Jahre (Stichtag 18. April 2005)
• Ein Programmvortrag Spielzeit 5 Minuten freie Programmwahl
 
Kategorie 5a World Music/Bands (2-6 Instrumente, mind. 1 Akkordeon)
1. Durchgang: 10-15 min freies Programm
2.Durchgang: 10-15 min freies Programm
 
Kategorie 5b World Music/Bands (2-6 Instrumente, mind. 1 Akkordeon)
Altersdurchschnitt der Band unter 18 Jahre (Stichtag 18. April 1999)
1. Durchgang: 10 min freies Programm
2. Durchgang: 10 min freies Programm
 
Kategorie 5c World Music/Bands (2-6 Instrumente, mind. 1 Akkordeon)
Altersdurchschnitt der Band unter 15 Jahre (Stichtag 18. April 2002)
• Ein Programmvortrag Spielzeit ca. 5- 10 Minuten, freie Programm
 
Alle weiteren Infos unter: ioac.de
 
 

 

 

Dieser Beitrag wurde in veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink setzen. ǀ Kommentieren oder einen Trackback hinterlassen: Trackback-URL ǀ



  • Bleiben Sie auf dem Laufenden und abonnieren Sie unseren Newsletter:

  • developed by: Mario Concina

    Akkordeon.de
    • 01/07/2017
      :Erstmals präsentieren sich die Jugendlichen des Akkordeonorchesters Unna-Königsborn am kommenden Montag, 3. Juli, im read more »

    • 30/06/2017
      An der Hochschule für Musik (HfM) Franz Liszt in Weimar ist eine Professur W3 für Akkordeon (50%) zum nächstmöglichen read more »

    Folge uns auf Facebook

    developed by: Mario Concina