Freitag, 18. April 2014

Startseite

Neu in unserer Künstlerdatei: Lydie Auvray

"Ihre Musik ist sehr französisch und sehr kreolisch, sehr melancholisch und sehr frech und heiter, und neulich traf ich einen ganz berühmten, sehr klugen und erfolgreichen Mann und fragte ihn, was sein größter Wunsch wäre. mehr...

Neu in der Künstler-Kartei: Bayan-Plus aus München

Maxim Heinitz und Konstantin Ischenko bezeichnen sich als ein "anspruchsvolles Akkordeon-Duo mit Musik aus einem breiten Repertoire von Werken aus der Barockzeit über die Klassik bis hin zu Tango und virtuoser Unterhaltungsmusik". mehr...

Das Berliner Akkordeonquartett

Neu in unserer Künstler-Datei: Das Berliner Akkordeon-Quartett. Die vier Frauen haben uns mit ihrer ersten CD gleich überzeugt. "Hohe Virtuosität und Musikalität mit einem Programm von Piazzolla bis Bach" bescheinigt die Märkische Allgemeine Zeitung den vier Akkordeon-Spielerinnen. mehr...

Nachrichten selber erstellen

Sie sind Veranstalter von Events, in denen das Akkordeon eine Rolle spielt? Oder Akkordeonkünstler? Sie sind Mitglied eines Akkordeonorchesters? Sie sind eine Agentur, die die Interessen von Akkordeonkünstlern vertritt? Oder besuchen Sie einfach gerne Veranstaltungen, in denen es ums Akkordeon geht? mehr...

Die Musik der Cajuns - Teil 4

In den späten 40er Jahren tendierte die kommerzielle Cajunmusik eindeutig zur Amerikanisierung. Dann nahm 1948 Iry Lejeune "La Valse du Pont d'Amour" auf. Stark beeinflußt von Amédé Ardoins Platten und seinen eigenen Verwandten und Nachbarn in Pointe Noire, spielte Iry Lejeune trotz der Vorbehalte im alten, traditionellen Stil, der so lange ein Schattendasein geführt hatte. mehr...

Die Musik der Cajuns - Teil 3

Zu diesem Zeitpunkt wurde das ungebremste Bestreben nach kulturellem und sozialem Wiederaufbau durch einige Ereignisse aus der Bahn geworfen. Erstens wurde 190l in der Nähe von Jennings Öl gefunden (ironischerweise an einer als "Evangeline Field" benannten Stelle), was eine Flut von neuem Reichtum und Anglo-Amerikanern nach Französisch-Louisiana brachte. mehr...

Die Musik der Cajuns - Teil 2

Dennis McGees "La Valse du vacher" zum Beispiel, vererbt von irischen, indianischen und akadischen Vorvätern, beschreibt die Einsamkeit eines akadischen Cowboys zu der Melodie einer Mazurka aus Europa, mit deutlichem Einschlag des Blues: mehr...

Die Musik der Cajuns - Teil 1

Von wenigen Ausnahmen abgesehen leben Cajun- und Zydecomusiker nicht von ihrer Musik, sie können Noten weder lesen noch schreiben. Sie arbeiten als Friseure, Busfahrer, Farmer oder Feuerwehrleute, Mechaniker oder Hausmeister. Sie verkaufen Möbel, Benzin, Versicherungen und Zeitungen. Sie arbeiten von 9 bis 5 oder von 7 bis 7, an Land oder vor der Küste. mehr...

Google+