Vincent Peirani – UPDATE –

Die Sendung “Kulturmagazin” berichtete am letzten Wochenende auf ARTE über Vincent Peirani. Die Sendung und der Bericht kann auf der Homepage von ARTE unter www.arte.tv/de/metropolis-samstag-ab-16-45-uhr/103970.html noch abgerufen werden.

Vincent Peirani, geboren 1980, begann schon im Alter von elf Jahren mit dem Spiel auf dem Akkordeon. Nur ein Jahr später schrieb er sich in seiner Heimatstadt Nizza am Konservatorium (“Conservatoire National de Region”) ein, um klassisches Akkordeon und Klarinette zu studieren.
(mehr …)

Radiotip: WDR 3 – Studio Akustische Kunst am 10.05.2013 mit Caroline Wilkins

radiotip

Die britische Musikerin und Komponistin Caroline Wilkins hat zahlreiche Stücke für Akkordeon komponiert, ob als Soloinstrument oder im Ensemble. In „Le Fisarmoniche“ erkundet sie das Innenleben des Handzuginstruments. (mehr …)

Internationaler Akkordeonwettbewerb in Klingenthal vom 06.-12.5.2013

Internationaler Akkordeon Wettbewerb Klingenthal

Im Mai 2013 sind zum 50ten Male wieder alle Akkordeonisten aus allen Ländern herzlich dazu eingeladen, am internationalen Wettbewerb Klingenthal teilzunehmen.
Der renommierte Wettbewerb, dem schon über 100 Anmeldungen aus 23 Ländern vorliegen, hat sich in den letzten Jahren- und Jahrzehnten nicht zuletzt dadurch einen Namen gemacht, dass es diesen Wettbewerb von Anfang an unter festen Leitgedanken gestellt hat. (mehr …)

Fernsehtip: 04.04.: Akkordeon-Virtuose Kimmo Pohjonen

Kimmo Pohjonen

Heute abend zeigt der Sender ZDF.kultur ab 23.10 Uhr die Dokumentation ‘Kimmo Oohjonen – Uniko Akkordeon goes Metal’:

Der finnische Akkordeon-Virtuose Kimmo Pohjonen bezeichnet sich selbst als “Akkordeon-Abenteurer”. Und dieses Etikett beschreibt vielleicht am besten Pohjonens Bestreben, sein gemeinhin der Volksmusik oder bestenfalls dem Chanson zugeordnetes Instrument zu transzendieren.
Durch den Einsatz von Samples und elektronischen Effekten, durch die Verschmelzung von Folkmusic mit konträren Stilen wie Techno oder Metal hat er seine Ausdrucksmöglichkeiten enorm erweitert.

Beim Uniko-Projekt zusammen mit dem Kronos Quartet arbeitet er mit verfremdeten Samples von Akkordeon und Streichern, die wieder mit dem Originalklang der Instrumente gemischt werden. (Quelle:zdf.kultur)

Akkordeonale 2013

Akkordeonale 2013

Servais Haanen hat es wiedereinmal geschafft ein hervorragendes Akkordeonale Programm für das Jahr 2013 zusammenzustellen und das zum fünften Male.
Dieses Jahr führt die musikalische Reise von West-, Ost- und Südeuropa in den nahen und fernen Osten. Mit dabei sind die Griechin Katerina Lekka, der aus Istanbul stammende Aziz Ali Elyagutu, die Chinesin Ge Zhang und der polnische Akkordeonist Krzysztof Dobrek.
(mehr …)

Akkordeonale 2013

Akkordeonale 2013

Servais Haanen hat es wiedereinmal geschafft ein hervorragendes Akkordeonale Programm für das Jahr 2013 zusammenzustellen und das zum fünften Male.
Dieses Jahr führt die musikalische Reise von West-, Ost- und Südeuropa in den nahen und fernen Osten. Mit dabei sind die Griechin Katerina Lekka, der aus Istanbul stammende Aziz Ali Elyagutu, die Chinesin Ge Zhang und der polnische Akkordeonist Krzysztof Dobrek.
(mehr …)

Oberkrainer-Festival in Ruhpolding

Oberkrainer-Festival in Ruhpolding

Auch 2012 heißt es wieder vom 6. bis zum 10. Juni Oberkrainermusik live mit den Top-Interpreten der Oberkrainerszene. Veranstaltungsort ist die Eissporthalle in Ruhpolding. Zum Start gibt es das „Oberkrainer Weinfest“ am Mittwoch, 6. Juni, ab 18.30 Uhr. (mehr …)

Neu in unserer Künstler-Datei: Duo Escarlata und Tangotronic

Duo Escarlata

Ein Trio und ein Duo, die das Akkordeon auf völlig unterschiedliche Weise spielen: Während das Duo Escarlata aus der Schweiz in der ungewöhnlichen Kombination Cello/Akkordeon sich den Werken des frühen 20. Jahrhunderts verschrieben haben, verbinden die Berliner Tangotonics Tango mit modernen Beat-unterstützten Arangements. (mehr …)

Deutscher Akkordeon-Musikpreis 2012

Akkordeon-Workshops

Erstmals findet der Wettbewerb 2012 in Bruchsal statt, das nicht nur mit
seinem großartig rekonstruierten Barockschloss und dem weitläufigen,
modernen Bürgerzentrum viel Raum für den Wettbewerb, sondern auch ein
interessantes Sightseeing-Programm bietet (www.bruchsal-erleben.de). (mehr …)

Hohner-Orchester mit neuer Webpräsenz

Hohner Orchester

Das Hohner Akkordeonorchester hat eine neue, professionelle Webpräsenz. Unter www.hohner-orchester.de stellt sich das Orchester in einer Weise vor, wie sie unter Vereinsseiten im Internet nur selten zu finden ist. Das Orchester erhofft sich durch die neue Darstellung, dass es mehr Engagements bekommt, zum Beispiel für klassische Konzerte oder Kirchenkonzerte. (mehr …)